WebStorm/PhpStorm: Verwendung von SASS & Compass

PhpStorm

SASS bzw. SCSS ist eins der Dinge die ich seit einigen Monaten nicht mehr missen möchte. Die Verwendung ist einfach und klar strukturiert und erleichtert die arbeit mit CSS um ein vielfaches. Compass ist eine Sammlung von Methoden (mixins) für SASS, mit der man z.B. viele CSS3 Eigenschaften Browserübergreifend erstellen kann. Auf die nähere Funktionsweise und den Sinn und Zweck von SASS werde ich in diesem Artikel allerdings nicht eingehen.

Mit PhpStorm kann man SASS/SCSS (und Compass) einfach als Externes Tool verwenden um den erstellten Code sofort kompilieren zu lassen. Folgende Vorgehensweise beschreibt die Verwendung unter Windows, es lässt sich aber ohne weiteres auf andere System übertragen.

Ruby installieren

Zuerst muss Ruby installiert werden. SASS und Compass werden dort als sogenanntes „Gem“ bereit gestellt und lassen sich auf diesen Weg auch immer aktuell halten.
Ich empfehle den RubyInstaller herunterzuladen: Ruby Installer. Bei der Installation sollte ein einfaches Verzeichnis gewählt werden, z.B.

C:\Ruby

Anschließend müssen die Gems installiert werden. Ich habe dafür ein kleines Batchscript erstellt da es leider sehr oft zu Problemen mit den Verzeichnisspfaden kommt.

SASS und Compass Gems installieren

Variante 1
Erstellt eine Datei auf dem Rechner und benennt sie z.B. „install_sass_compass.cmd“. Anschließend „Rechtsklick -> Bearbeiten“ und fügt folgenden Text ein:

set HOME=c:\Ruby\
cmd /c c:\Ruby\bin\gem update --system
cmd /c c:\Ruby\bin\gem install sass
cmd /c c:\Ruby\bin\gem install compass
cmd /c c:\Ruby\bin\compass create dummy

Der Pfad muss ggf. dem Installationsordner, der bei der Installation von Ruby gewählt wurde, angepasst werden. Anschließend die Datei speichern und schließen. Ein Doppelklick startet dann die Installation von SASS und Compass und erstellt das Beispielprojekt „dummy“. Der Vorgang kann einige Zeit in Anspruch nehmen.

Variante 2
Alternativ öffnet man die Kommandozeile „cmd“ (Windows Startmenü > Ausführen > cmd.exe oder im Suchfeld „cmd“ + Enter drücken). In der Kommandozeile dann mit

cd c:\Ruby\bin

in das Ruby-Verzeichnis wechseln. Auch bei dieser Vorgehensweise sollte man „HOME“ auf das Ruby-Verzeichnis legen (wegen der erwähnten Problemen mit den Pfaden)

set HOME=c:\Ruby\

und nun wie bei Variante 1 die einzelnen Gems installieren:

gem update --system
gem install sass
gem install compass
compass create dummy

PhpStorm einrichten

Nun kann PhpStorm vorbereitet werden. In der IDE wählt man „File > Settings > IDE Settings > External Tools“.
PhpStorm SASS & Compass External Tools
Mit einem Klick auf das Plus-Zeichen kann man ein neues Tool hinzufügen. Es öffnet sich ein neues Fenster in dem man folgendes einträgt:

  • Name/Description: nach belieben
  • Group: Language Processors
  • Program: C:\Ruby\bin\compass.bat
  • Parameters: watch $FileDir$
  • Working Directory: C:\Ruby\bin

Der Pfad muss ggf. dem Installationsordner, der bei der Installation von Ruby gewählt wurde, angepasst werden. Mit einem Klick auf „OK“ wird der Dialog bestätigt.

PhpStorm SASS & Compass External Tools: Einstellungen

Nun kann man das generierte Dummy-Projekt aus dem Ruby-Ordner in PhpStorm kopieren.
PhpStorm SASS & Compass Dummy

Mit einem Rechtsklick auf die Datei „config.rb“ und anschließem auswählen von „Language Processors > Compass“ öffnet sich die Konsole und alle dazugehörigen Dateien von SASS werden überwacht. Ändert man nun eine Datei, werden automatisch alle CSS-Dateien neu erstellt.
PhpStorm SASS & Compass Konsole

Mehr Infos zu SASS und Compass findet man unter

Viel Spaß beim SASSen!

4 Comments

  1. Huaba sagt:

    Hi, danke für den Artikel 🙂

    Klappt 1a, bis auf die Sprites aus Compass. Hier bekomme ich immer eine SpriteException und er behauptet „No files were found in the load path matching „icons/*.png“.“

    Obwohl PNGs drinliegen und das Kompilieren unter der Ruby Konsole 1a funktioniert.

    Idee?

    Huaba

  2. Vielen Dank für diesen Blogpost.

    Zwar hat PHPStorm 6 nun einen SCSS Filewatcher. Allerdings scheint der sich nur dann zu eignen, wenn man keine externen Frameworks verwenden will.

    Obige Methode funktioniert hingegen tadellos! Vielen Dank! 😀

  3. […] WebStorm/PhpStorm: Verwendung von SASS & Compass zum installieren von Ruby und den benötigten […]

  4. Jascha Dachtera sagt:

    Hallo Stefan,

    die Anleitung funktioniert auch super unter OSX. Da hier Ruby schon im Systempfad vorinstalliert ist, kann man sich die Installation und die Pfadangaben sparen. :mrgreen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

question razz sad evil exclaim smile redface biggrin surprised eek confused cool lol mad twisted rolleyes wink idea arrow neutral cry mrgreen

*

Sicherheitsfrage * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.